Sind die Eisheiligen Quatsch?

  • von

Als hätte das Wetter in den julianischen Kalender geguckt, ist es jetzt erstmal vorbei mit dem Frühsommer. Pünktlich zum Gedenktag des ersten Eisheiligen Mamertus sinken die Temperaturen in den einstelligen Bereich. Ein Temperatursturz. Frost droht!

Temperatursturz pünktlich zu den Eisheiligen

Deine Tomaten, deine Paprika, deine Zucchini und deine Auberginen könnten erfrieren – also alle Pflanzen, die warmes Wetter gewöhnt sind. Die solltest du besser nach drinnen holen – oder zumindest abdecken.

Mitte der Woche wieder wärmer

Spätestens Ende Mai dürften deine Pflanzen dann sicher sein. Denn die Wettervorhersage stützt die Bauernregel der Eisheiligen: Ab Mittwoch soll es schon wieder wärmer werden und bis Sonntag sollen Temperaturen bis 22 Grad möglich sein: Passend zur kalten Sophie.

Zufall oder Beweis für die Eisheiligen?

Der Kälteeinbruch pünktlich zu den Eisheiligen ist eher Zufall statt ein Beweis für die Bauernregel. Auf die aktuellen Temperaturen und die Wettervorhersage ist wahrscheinlich mehr Verlass. Ganz grundlos gibt es sie aber nicht.

Kalenderreform hat die Eisheiligen verschoben

Mancher Meteorologe behauptet sogar, dass sie ein Mythos seien. Denn die Gedenktage für Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophie wurden nach dem julianischen Kalender festgelegt. Sie müssten seit der Kalenderreform von 1582 vom 22. bis 26. Mai sein. Überzeugender wäre eine statistische Analyse.

Keine erhöhtes Frostrisiko zu den Eisheiligen seit 1950

Schaut man sich die Wetterdaten seit 1950 an, wie in diesem Artikel, ist das Risiko für Frost in den beiden Zeiträumen nicht höher als sonst im Mai. Als Übergangsmonat zwischen Frühling und Sommer kommt es immer wieder zu kalten Wetterlagen und Frost. Anfang Mai häufiger als Ende Mai.

Bauernregel mit wahrem Kern

Nehmen wir also die alte Bauernregel als Warnung, unsere Pflanzen zu früh nach draußen zu bringen und stattdessen bis Ende des Monats zu warten. Von dieser Perspektive aus haben die Eisheiligen einen wahren Kern. Egal nach einem Kalender du rechnest. Wie hältst du es mit den Eisheiligen?

Schützt du deine Pflanzen oder kommen nur die harten in deinen Garten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.