Kinderstube – Tomaten und Pfeffer vorziehen

  • von

Tomaten, Auberginen, Cayenne-Peffer und Zucchini: Die Gartensaison beginnt bei uns meistens schon lange vor dem Frühling. Viele Pflanzen, die wir im Mai ins Beet setzen wollen, muss man in unseren Breitengraden am besten vorziehen. Dann kann man im Sommer reich ernten. Aber dieses Jahr waren wir leider nicht sehr erfolgreich.

Der Cayenne-Pfeffer-Keimling muss bald umgetopft werden, sonst geht er ein. Ich hoffe, wir schaffen das diese Woche. Der Alltag ist leider der größte Gegner unserer grünen Daumen.

Wir hatten schon im Februar kleine Anzucht-Sets gekauft, aus denen wir Tomaten und Auberginen ziehen wollten. Mit Tomaten hatten wir schon ein bisschen Erfahrung. Auberginen hatten wir noch nicht. Dann bekam ich noch ein paar neue Tomatensamen von der Aktion „Vielfalt statt Macht“ der Heinrich-Böll-Stiftung zugeschickt. Wir hätten gar nicht gewusst wohin wir das alles pflanzen sollten.

Alltag verhindert das Pflanzen vorziehen

Also Päckchen auf und die Samen in die mitgelieferte Anzucht-Erde, ein bisschen Gießen, fertig? Nein, der Alltag ist manchmal so einnehmend, dass wir nicht immer daran gedacht haben, zu gießen. Oder rechtzeitig umzutopfen, wenn die Keimlinge groß genug waren. Und so sind uns leider ein paar der Setzlinge eingegangen. Aber zum Glück nicht alle.

Eine Tomate und eine Aubergine haben es geschafft. Und gerade recken ein paar neue Keimlinge ihre Halme nach oben. Es könnte Cayenne-Pfeffer sein. Oder sind noch ein paar ältere Samen aufgegangen, die noch in der Erde waren? Wir werden sie bald umtopfen und sehen, was aus ihnen wird.

Welche Pflanzen wir vorziehen und die Bilder dazu seht ihr in unserem Blog und unter diesem Artikel. Viel Freude mit der Bilderstrecke:

Das dürfte die Tomatenpflanze werden
Das dürfte eine Aubergine werden.
Die Zucchinis haben wir vor das Hochbeet gestellt, damit die bald riesigen Pflanzen den anderen nicht im Weg sind.
Unsere Zuckerschoten sind noch sehr klein. Werden jetzt aber schnell groß, Wir haben sie am Stirnende des Hochbeets gesät. Dort gibt es ein Gestell, an dem sich die Pflanzen dann hochranken können.

Ein Gedanke zu „Kinderstube – Tomaten und Pfeffer vorziehen“

  1. Pingback: Die Eisheiligen sind vorbei. Jetzt geht’s raus! – Beton Acker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Keimling einer Paprika-Pflanze